Aufgefächerte Euroscheine in jeder Höhe

Zuschüsse und Förderungen

Zuschüsse und Förderungen sind immer in die Finanzplanung der Selbstständigkeit mit einzubeziehen. Hierzu gehören insbesondere die Förderungen für Gründer über die KFW Bank als KFW Kredit. Aber auch die Landesbanken der einzelnen Bundesländer bieten hier kostengünstige Gründerkredite an. 

Benötigen Sie Fördermittel?

Jede Existenzgründung ist nur so gut wie die finanzielle Ausstattung für die Selbstständigkeit geplant ist. Daher sollte ein Gründer bereits im Vorfeld seiner Existenzgründung eine Planung machen, um den finanziellen Rahmen abzustecken, hierzu gehören die Lebenshaltungskosten, die laufenden betrieblichen Kosten sowie Materialeinkauf, Anschaffungen von Maschinen oder auch Fahrzeugen. All diese Kosten werden bei der Finanzplanung ermittelt und in der Rentabilität-Planung berücksichtigt.

Auch die Förderungen der Agentur für Arbeit mit dem Existenzgründerzuschuss oder des Jobcenters mit dem Einstiegsgeld sollte man in jedem Fall ins Auge fassen. Diese sichern insbesondere in den ersten Monaten den Lebensunterhalt des Existenzgründers ab.

Unter dem Begriff Fördermittel ist in der Regel gemeint, dass ein Existenzgründer bei Erfüllung der Eingangsvorrausetzungen zinsverbilligte Gründer-Kredite erhält oder aber die KFW Bank oder die Landesbanken stellen sogenannte Ausfallbürgschaften für die durchleitende Hausbank zur Verfügung, wodurch sich deren Risiko verringert.

Ob und welche Zuschüsse und Förderungen für Sie möglich sind, überprüfen wir sehr gerne mit Ihnen gemeinsam in einem ersten kostenfreien Gespräch.

 

Auch hier gilt: Informieren Sie sich, bevor Sie überstürzt in Ihre Existenzgründung starten. Vereinbaren Sie jetzt einen Gesprächstermin mit einem Sachverständigen für Zuschüsse, Förderungen und KFW Kredite in unserem Hause.